Materialien im Überblick in der monofaktur 

VON NATÜRLICH BIS VEGAN

ALLE MATERIALIEN IM ÜBERBLICK

Wir verwenden fast ausschließlich natürliche Rohstoffe aus nachhaltigen Quellen: Kork, Naturlatex, Jute, Leder und Wollfilz, aber auch Seegras und Kokosfasern zählen zu unseren wichtigsten Rohstoffen. Mehr zum Thema EcoDesign & Nachhaltigkeit in der monofaktur lesen Sie hier.

 

Wollfilz aus Schafwolle

WOLLFILZE
Designfilz & Industriefilz aus Schurwolle

Wollfilz zählt zu den ältesten textilen Werkstoffen der Welt. Schafwolle lässt sich durch Feuchtigkeit, Wärme und Reibung verfilzen und festigen. Dadurch entsteht ein homogenes Flächengebilde, der Wollfilz. Je nach Bearbeitung kann dieser weich wie Watte oder nach dem Walken hart wie Holz sein. Hinzu kommen eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Filz zu veredeln. Entsprechend sind die Einsatzmöglichkeiten der Wollfilze vielfältig.
Als Rohstoff wird die sehr feine und hochwertige Schafwolle und andere auf Cellulose basierende Fasern verwendet. Unsere Designfilze werden aus 100% Merinoschurwolle gefertigt, unsere ungefärbten Wollfilze & Industriefilze haben einen Wollanteil von 70-80% (Rest Viskose). Wir verarbeiten Wollfilze in unterschiedlichen Dicken, Härten, Festigkeiten und Feinheitsgraden.

 

Jute - nachwachsender Rohstoff

JUTE
Natürlicher Schutz aus nachwachsenden Rohstoffen

Auch Jute ist ein nachwachsender Rohstoff. Die einjährige Pflanze wird bevorzugt in immerfeuchten tropischen Regionen angebaut. Die 15 bis 20 Zentimeter hohen Sträucher werden nach etwa vier Monaten geerntet. Bevor die Fasern versponnen werden können, wird die pflanzliche Textilfaser zuerst geröstet, geschält, gekämmt und gereinigt.

Anschließend wird die Naturfaser geschmeidig gemacht. Wir verwenden Jute zum Einfassen von Kanten beispielsweise als Bodenschutzsaum an Vorhängen oder Einzügen an Wäschesäcken.
 

Bioleder natürlich gefärbt

 

BIO LEDER
Zertifiziertes Echtleder aus Deutschland

Dieses Naturleder kennzeichnet eine hochwertige deutsche Rinderhaut, die chromfrei auf rein pflanzlicher Basis gegerbt wird. Dazu werden Rhabarberwurzel, Tara- und Valonea-Früchte sowie Eisenoxid verwendet. Die naturbelassene Oberfläche zeigt typischerweise Differenzen in Hautstruktur und Farbe, so dass Produkte aus diesem Leder immer Einzelstücke sind. Ecopell-Leder sind die derzeit umweltverträglichsten, pflanzlich gegerbten Leder aus industrieller Herstellung. Sie werden nach ISO 9001 produziert und regelmäßig auf Unbedenklichkeit der Farben und Hautverträglich geprüft. Das relativ offenporige Leder sorgt für beste Trageeigenschaften.
 
 
 

Naturkork

NATURKORK
Natürliches Recyclingmaterial

Kork ist ein nachwachsender Rohstoff. Das Naturprodukt ist wärme- und schallisolierend und hat wasserabstoßende Eigenschaften. Die Korkschicht wird nachgebildet und kann daher wiederholt geerntet werden, ohne dass der Baum geschädigt wird.

Gewonnen wird Kork aus der Rindenschicht der Korkeiche. Dazu wird eine mindestens fünf Zentimeter dicke Rindenschicht von der Korkeiche geschält – ein Vorgang, der je nach klimatischen Bedingungen nur alle sieben bis neun Jahre wiederholt wird. Ein einzelner Baum kann während seines Lebens 100 bis 200 Kilogramm Kork liefern. Um den Kork hygienisch rein zu bekommen, wird die abgeschälte Rinde in einem Wasserbecken ausgiebig durchgekocht.
 

Naturlatex satt Kunststoff

 

NATURLATEX

Flüssiggummi mit außergewöhnlichen Kräften

Naturlatexmilch verwenden wir als Kunststoffersatz zur Schaffung nicht rutschender Flächen. Hierbei verwenden wir ausschließlich ammoniakfreies Flüssiglatex.

Wie Kork ist auch Naturlatex ein regenerativer Rohstoff. Naturlatex wird aus dem Rindensaft von Kautschukbäumen gewonnen. Bei der Ernte wird die Rinde des Kautschukbaumes angeritzt. Die austretende Latexmilch wird in kleinen Eimern aufgefangen. Erstmals geschieht dies nach sechs Jahren. Von da an gibt ein Gummibaum etwa 25 Jahre lang Tag für Tag bis zu 80 Gramm Latexmilch ab.
Der kostbare Naturrohstoff weist eine deutlich günstigere Energiebilanz auf als synthetischer Latex, der aus Rohöl gewonnen wird, und ist frei von Schadstoffen wie Lösungsmitteln oder FCKW. Daneben besitzt Naturlatex sehr positive natürliche Eigenschaften wie eine hohe Punktelastizität und eine hohe Atmungsaktivität.

 

 

 

Naturkork

KUNSTLEDER
Weiches Lederimitat mit feiner Narbung

Ethische Bedenken, die mit der Aufzucht und Tötung von Tieren zur Gewinnung von Leder verbunden sind, treten bei Kunstleder auf den ersten Blick nicht auf. Kunstleder gerät jedoch nach seiner Nutzung zum Teil in die Weltmeere, wo es zusammen mit anderem Plastikmüll auf der Meeresoberfläche treibt und von Tieren, wie Fischen und Vögeln, gefressen wird.

Hinsichtlich des Klimaschutzes gilt die Rinderhaltung wegen der erzeugten Methanmengen und des Verbrauchs an Grünflächen als problematisch. Andererseits kann argumentiert werden, dass Echtleder ein nachwachsendes Natur-Produkt ist, während nach dem heutigen Stand der Technik Kunstleder, sofern nicht auf textilen Trägern wie Baumwolle aufgebaut, vollständig auf die Erdölchemie angewiesen ist. Die Frage, ob Leder oder Kunstleder nachhaltiger ist, ist daher nicht eindeutig zu beantworten.
Wir in der monofaktur bevorzugen Bio-Leder, wissen aber auch um die erheblich höheren Kosten, die einige unserer Kunden veranlassen Kunstleder als günstigere Alternative zu wählen.